Montag , 29. November 2021
Newsticker

Erfolgsfaktor für Firmen: Mitarbeiter schulen, fördern und weiterbilden

2021-11-18-Mitarbeiter
Foto: neuefische GmbH

Technologie und selbst ganze Geschäftsmodelle entwickeln und verändern sich heute sehr schnell. Mitarbeiterschulungen können ein wichtiger Schritt sein, um das Personal entsprechend vorzubereiten. Werden Mitarbeiter fortlaufend weitergebildet, so kann das Unternehmen stets über ein aktualisiertes Fachwissen verfügen. Prozesse können verbessert und Leistungen erhöht werden, ohne dass man dazu auf kostspielige Ressourcen außerhalb des Unternehmens zurückgreifen muss.

Was sind die häufigsten Gründe für den vorliegenden Fachkräftemangel in Deutschland?

Es gibt verschiedene Gründe, die heute in Deutschland für einen Mangel an Fachkräften ausgelöst haben. Ein wichtiger Faktor spielt dabei die Digitalisierung, die in immer mehr Unternehmen Einzug hält. Besonders ältere Mitarbeiter verfügen oft nicht über die nötigen IT-Kenntnisse, die in einem modernen Arbeitsumfeld nötig sind. Junge Kräfte, die nötige Qualifikationen mit sich bringen, sind jedoch in wesentlich geringerer Anzahl auf dem Arbeitsmarkt vertreten als offene Stellen verfügbar sind. Andererseits spielt auch die demographische Entwicklung unserer Gesellschaft bei dem Mangel von Arbeitskräften eine Rolle. Mitarbeiter aus den geburtenstarken Jahrgängen gehen heute bereits in den Ruhestand und die geburtenschwachen Jahrgänge dominieren den Arbeitsmarkt. So gibt es generell in jedem Jahrgang weniger Menschen, die nach einer Stelle oder einem Ausbildungsplatz suchen.

Warum sollten Unternehmen selbst aktiv werden, um den Fachkräftemangel zu beseitigen?

Zumindest im eigenen Unternehmen kann man dazu beitragen dem Fachkräftemangel entgegenzutreten. Mitarbeiterbindung ist zum Beispiel ein wichtiger Aspekt, der dazu beiträgt, dass eine Fachkraft, die man einmal gefunden hat, dem Unternehmen auch treu bleibt. Diese Treue kann sich selbst über das Rentenalter hinaus auswirken, denn aktuelle Studien beweisen, dass rund 20% der Mitarbeiter im Rentenalter bereit sind, auch weiterhin zu arbeiten. Groß geschrieben wird in Unternehmen heute auch das Thema der Mitarbeiterschulung, bei dem gewünschtes Fachwissen vermittelt werden kann. Die Schulungen sind auch bei den Mitarbeitern beliebt, da sie zu beruflichem Fortkommen beitragen, ohne dass für den Teilnehmer dadurch Kosten entstehen.

Warum spielen besonders professionelle Schulungen, Weiterbildungen und Förderungen der Mitarbeiter eine wichtige Rolle?

Wer Mitarbeiter schulen und fördern kann, hat die Möglichkeit, mangelndes Fachwissen für sein Unternehmen zu erhalten. Durch gezielte Schulungen können die Mitarbeiter in neuen Wissensgebieten ausgebildet werden, die für den zukünftigen Erfolg des Unternehmens wichtig sind. Auch ältere Mitarbeiter können auf diese Weise aktualisierte Kenntnisse erhalten, mit denen Arbeitsprozesse erneuert und optimiert werden. Die Welt am Arbeitsplatz ist heute schnelllebig und wer bereit ist, seine Mitarbeiter regelmäßig weiterzubilden, kann Modernisierungen auf schnelle und unkomplizierte Weise umsetzen und damit die Konkurrenzfähigkeit des Unternehmens verbessern.

Welche Möglichkeiten gibt es, um seine Mitarbeiter für zukünftige und neue Aufgaben fit zu machen?

Mitarbeiter können auf verschiedene Weisen geschult werden. Man kann Seminare, Vorträge und Schulungen Inhouse durchführen und dabei eine größere Gruppe von Mitarbeiter gleichzeitig in ein neues Wissensgebiet einführen. Darüber hinaus besteht aber auch die Möglichkeit, einzelne Mitarbeiter zu externen Kursen zu schicken. Kompakte Coding-Bootkamps zum Java-Entwickler können hier beispielsweise dazu beitragen, dass man dringend benötigte IT- und Java-Kenntnisse in der eigenen Firma entwickeln kann, ohne nach neuen Fachkräften suchen zu müssen, die heute kaum zu finden sind.

Für welche Branchen lohnt sich das besonders und warum?

Weiterbildung und Schulungen sind grundsätzlich in jeder Branche ein Vorteil. Besonders geschickt gestalten sich solche Aktionen heute jedoch in solchen Branchen, die IT-Spezialisten benötigen. Fachkräfte in dieser Sparte sind auf dem Arbeitsmarkt Mangelware und der Konkurrenzkampf verschiedener Unternehmen um jeden möglichen Bewerber ist groß. Daher kann es sinnvoller sein, vielversprechende bereits bestehende Mitarbeiter entsprechend ausbilden zu lassen.

Schlussworte…

Das Fördern und Weiterbilden von Mitarbeitern macht auf Grund des Fachkräftemangels in Unternehmen heute Sinn, um Stellen in neuen Bereichen zu füllen. Die Maßnahme stößt auch bei Mitarbeitern auf Zustimmung, wodurch eine höhere Bindung an den Betrieb erzielt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

[borlabs-cookie id="matomo" type="cookie"] [/borlabs-cookie] [borlabs-cookie id="facebook" type="cookie"] [/borlabs-cookie] JavaScript 1 2 3 4