Freitag , 23. August 2019
Newsticker

Home / Aktuell / Messe & Kongress / Messeaufgebot weltweit: Automobilbranche geht auf Reisen

Messeaufgebot weltweit: Automobilbranche geht auf Reisen

Jedes Jahr sorgt die Automobilwelt auf internationalen Messen für Aufsehen. Nachdem die Detroit Auto Show das Messejahr im Januar eröffnete und beim Genfer Autosalon im März die ersten europäischen Neuheiten präsentiert wurden, nimmt die Branche jetzt nochmals Fahrt auf. Neben Frankfurt geht die Reise unter anderem nach Moskau, Las Vegas und Los Angeles.

Fotoquelle: paba_06 / atimedia – pixabay.com

Auf der IAA Pkw zwischen 14. und 24. September 2017 werden wieder viele renommierte Hersteller und Zulieferer Geheimnisse lüften und ihre Visionen für die Zukunft vorstellen. Als global wichtigste Leitmesse in Sachen Logistik, Transport und Mobilität ist die Veranstaltung bekannt dafür, als Bühne für Weltneuheiten zu dienen. Schwerpunkte werden bei der 67. IAA Pkw unter anderem autonomes Fahren und Elektromobilität sein. Produktneuheiten für Letzteres werden vom Unternehmen Webasto erwartet. Der Automobilzulieferer konzentriert sich auf leistungsstarke Thermosysteme und wird elektrisierende Ladelösungen sowie Batteriesysteme vorführen, die Teil des Zukunftsmarktes der Elektroautos werden sollen. Hyundai will wiederum drei neue Fahrzeuge zur Messe mitbringen: Einen SUV, ein Kompaktsportwagen sowie ein Coupe. Um nur wenige Beispiele zu nennen.

Tesla-Liebhaber dürften angesichts der aktuellen Ankündigung des Autobauers enttäuscht sein. Der Pionier für Elektromobilität hat der IAA abgesagt. Einer der Gründe sollen laut eigenen Angaben die zahlreichen Vorbestellungen für das neue „Model 3“ sein, die der Autobauer nicht unnötig in die Höhe treiben will. Schon jetzt müssten Kunden bis Ende 2018 auf das Fahrzeug warten. Auch Peugeot, Nissan, Fiat-Chrysler, Volvo und Mitsubishi verzichten auf den IAA-Auftritt. Zu sehen, wird es dennoch genug geben. Egal ob Bentley Motors Limited, BMW, Bridgestone, Bosch, Ford oder Hankook: Die Liste der Aussteller ist lang. Wie dem Frankfurter Messekalender zu entnehmen ist, hat das Jahr 2017 aber auch auf internationaler Bühne noch einige wichtige Automobilmessen zu bieten. Darunter die MIMS Automechanika Moscow.

Wichtige Besucherinformationen zur IAA Frankfurt:

Fachbesuchertage:

14. bis 15.09.
9.00 bis 19.00 Uhr

Publikumstage:

16. bis 24.09
9.00 bis 19.00 Uhr

Auf der offiziellen IAA Internetpräsenz steht der aktuelle Geländeplan zum Herunterladen bereit.

Fotoquelle: paba_06 / atimedia – pixabay.com

Vom 21. August bis einschließlich 24. August lädt die Automobilbranche das Fachpublikum der Branche nach Moskau ein. Dort wird im IEC Expocentre die MIMS Automechanika Moscow 2017 veranstaltet, die führende Fachmesse in Russland und den Nachbarländern für Kfz-Teile und Auto-Instandhaltung. Es werden mehr als 1.000 Austeller aus 40 Ländern erwartet. Vier Pavillons und elf Ausstellungshallen stehen bereit, um die verschiedenen Produktgruppen zu repräsentieren:

• Teile & Komponenten
• Autowaschanlagen, Pflege & Rekonditionierung
• Reparatur & Wartung
• Elektronik & Systeme
• Zubehör & Customizing
• Management & Digitale Lösungen

Das außergewöhnliche Produktspektrum ist von namhaften Herstellern aus Branchen wie Tankstellenausrüstung, IT und Tuning geprägt.

SEMA Show 31.10. – 3.11. in Las Vegas

Bei der SEMA Show handelt es sich um eine internationale Automobilshow in Las Vegas, die als führende Produktveranstaltung bezeichnet werden kann. Hier dreht sich alles um Marketing und Tuning. Wie wir 2014 berichteten, ist die Messe für die Präsenz zahlreicher Tunings-Spezialisten bekannt. 2017 findet das Event vom 31. Oktober bis 3. November statt. Auch hier profitieren Besucher von interessanten Premieren der Branche. Das Angebot reicht von Autos über Zubehör bis hin zu Pflegemitteln und Wohnmobilen. Über 130.000 Branchenexperten kommen zusammen. Mehr als 2.500 neue Produkte werden vor internationalen Gästen vorgestellt. Auf der SEMA bekommen auch kleine und mittelständische Betriebe aus der ganzen Welt die Chance ihre Innovationen einem breiten Publikum zu präsentieren. Neben Produktpräsentationen sorgen Netzwerkveranstaltungen für Kommunikation auf höchstem Niveau.

Weitere Informationen hält die SEMA Internetseite bereit. Eindrücke zur Automobilshow vermittelt das offizielle Video mit Highlights aus dem Messejahr 2016:

Los Angeles Auto Show 1.12. – 10.12.

Die Los Angeles Auto Show, kurz LA Auto Show, die zwischen 1. und 10. Dezember im Convention Center von Los Angeles Besucher empfängt, wird für deutsche Autohersteller wie Mercedes, BWM und Porsche immer wichtiger. Insgesamt spielt die Ausstellung eine zunehmende Rolle für den europäischen Markt. Führende Kraftfahrzeughersteller aus der ganzen Welt kommen nach Los Angeles, um ihre neuesten Fahrzeuge zur Schau zu stellen. Egal ob Luxuskarosse oder Exoten: Hier freuen sich Autobauer über einen vielversprechenden Auftritt.  Voll auf ihre Kosten kommt während der LA Auto Show die Tuning-Branche. Rund 1.000 Autos werden 2017 die Blicke auf sich ziehen. Audi, BMW, Ford und Honda werden gleichermaßen vor Ort sein, wie Chrysler, Chevrolet, Dodge, Subaru, VW und viele mehr. In Los Angeles muss auch nicht auf Tesla verzichtet werden. Der US-amerikanische Konzern wird es nach Kalifornien schaffen und seinen Vorsprung in der Elektromobilität demonstrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen