Freitag , 20. Oktober 2017
Newsticker
Home / Aktuell / Schutz von Endanwendern vor neuesten Cyber-Bedrohungen

Schutz von Endanwendern vor neuesten Cyber-Bedrohungen

Schutz von Endanwendern vor neuesten Cyber-Bedrohungen
Quelle: McAfee/Hotwire PR

München – McAfee hat sein Consumer-Security-Lineup mit zusätzlichen Funktionalitäten erweitert, die auf die aktuellen Bedrohungen vernetzter Benutzer ausgerichtet sind. Auf Basis der erst kürzlich vorgestellten neuen Anti-Malware-Engine mit erweiterten Cloud-basierten Funktionen für Verhaltensanalysen und maschinellem Lernen, bietet McAfee mit seiner Core Security Suite (McAfee AntiVirus Plus, McAfee Internet Security, McAfee Total Protection und McAfee LiveSafe) jetzt noch effizienteren und effektiveren Schutz vor digitalen Bedrohungen.

Darüber hinaus erweitert das Unternehmen weiterhin konsequent den Schutz von drei wichtigen Schlüsselbereichen der Verbraucher: vernetzte Geräte zu Hause, Online-Sicherheit für Kinder und Online-Datenschutz. Entsprechende Innovationen sind jetzt mit McAfee Secure Home Platform, McAfee Safe Family und McAfee Safe Connect erhältlich.

Cyberkriminelle sind ständig auf der Suche nach neuen Methoden, um sensible Daten von Verbrauchern an sich zu bringen. Gemäß dem McAfee Labs Threat Report im Juni 2017 ist Ransomware in den vergangenen vier Quartalen um 59 Prozent, also auf 9,6 Millionen, und mobile Malware insgesamt mittlerweile um 79 Prozent, das heißt auf 16,7 Millionen, gewachsen. Diese Entwicklung zeigt deutlich, wie wichtig für die Verbraucher Sicherheitslösungen sind, die mit den neuesten Bedrohungen, einschließlich Zero-Day-Malware und Ransomware, Schritt halten.

„Die Menschen sind sich durchaus bewusst, dass sie entsprechende Software benötigen, um online sicher unterwegs zu sein. Um diese tatsächlich zu installieren und dauerhaft zu nutzen, muss sie jedoch einfach gut funktionieren, ohne die Geräteleistung nachteilig zu beeinflussen“, kommentiert John Giamatteo, Executive Vice President, Consumer Business Group, McAfee. „McAfee hat sich das Ziel gesetzt, alles, was den Verbrauchern wichtig ist, mit Lösungen zu schützen, die über den traditionellen Virenschutz für PCs und mobile Geräte hinausgehen. Unser erweitertes Lineup bietet jetzt Sicherheitslösungen, die dem heutigen digitalen Lebensstil entsprechen.“

Hauptmerkmale und Verbesserungen sind:

  • Verbesserter Malware-Schutz: McAfee investiert kontinuierlich in seine Anti-Malware-Engine der nächsten Generation, um sowohl auf dem PC als auch auf dem Handy besseren Schutz bei gleichzeitiger Maximierung der Geräteleistung zu bieten, wie die aktuellen AV-Test- und AV-Comparatives-Auswertungen belegen. Immer mehr angebundene Endpunkte und Cloud-basierte Funktionen für maschinelles Lernen verbessern die Erkennungsfunktionen der Engine stetig, einschließlich dem Schutz gegen Zero Day Malware.
  • Neu gestaltete Benutzeroberfläche: Das diesjährige Lineup verfügt über eine vollständig überarbeitete Benutzeroberfläche, die sowohl für Windows- als auch für Mac-basierte Rechner gleich gestaltet ist. Sicherheitsberichte informieren die Benutzer über die neuesten Bedrohungen und sie erhalten personalisierte Empfehlungen zur Optimierung ihres Schutzes. Darüber hinaus ist die Downloadzeit aufgrund einer Reduzierung der Softwaregröße deutlich kürzer.

Erweiterungen für Android:

  • Verbesserte WLAN-Sicherheit: Zeigt an, welche WLAN-Netzwerke sicher sind und welche vermieden werden sollten.
  • Ransomware Removal: McAfee Mobile Security unterbindet den Prozess einer Lösegeld-App im Hintergrund, sobald diese erkannt wird, und fordert den Benutzer auf, die App zu entfernen.

„Im Laufe der Jahre hat sich McAfee im Bereich der Verbrauchersicherheit weiterentwickelt. In der Vergangenheit war die Sicherheit in erster Linie auf Antivirensoftware für den PC – die Hauptangriffsfläche – beschränkt.“ sagt Alexander Salvador, Director Retail EMEA bei McAfee. „Zusätzlich zu Cross-Device-Security-Produkten unterstützt das erweiterte Angebot von McAfee Verbraucher heute beim Schutz dessen, was für sie am wichtigsten ist. Das mag für den einen der Schutz vernetzter Geräte zu Hause sein, für andere, dass ihre Kinder keinen Zugriff auf ungeeignete Online-Inhalte erhalten, und wieder andere wünschen sich Lösungen, die auch unterwegs den Schutz ihrer persönlichen Daten gewährleisten.“

  • McAfee Secure Home Platform: Schützt vernetzte Geräte im Heimnetzwerk, einschließlich Sensoren und Haushaltsgeräte, die ins Internet der Dinge eingebunden sind, vor einer Vielzahl von Bedrohungen auf Router-Ebene. Ermöglicht flexible Sicherheitsfunktionen wie Geräteblockierung und Kindersicherung, die von einer einfach zu bedienenden mobilen App mit Echtzeitbenachrichtigungen verwaltet werden können.
  • McAfee Safe Family: Hilft Eltern, ihre Kinder vor dem Kontakt mit unangemessenen digitalen Inhalten zu schützen und bietet Überwachungsfunktionen für die App- und Web-Nutzung, Zeitkontrollen für Geräte und Apps, Standortüberwachung und vieles mehr.
  • McAfee Safe Connect: Bietet die sichere Verbindung mit dem Internet durch Verschlüsselung, die auch von Banken genutzt wird, und schützt Verbraucher so gegen Versuche, ihre sensiblen Informationen zu stehlen.

Quelle: McAfee/Hotwire PR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen