Mittwoch , 17. August 2022
Newsticker

Höchste Zeit, Perspektiven für die Systemgastronomie zu entwickeln

Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante zu den kommenden Bund-Länder-Beratungen am 16. Februar 2022:

„Die aktuelle Entwicklung der Coronapandemie gibt uns Hoffnung, dass die Krise beherrschbar wird. Höhere Inzidenzzahlen führen glücklicherweise nicht zu einer Überforderung des Gesundheitssystems. Deshalb ist es jetzt Zeit, Perspektiven für die Systemgastronomie in ein ‚new normal‘ zu entwickeln. Zu diesem ‚new normal‘ wird wohl weiterhin die Maskenpflicht gehören. Darüber hinaus jedoch muss die Systemgastronomie von weiteren Auflagen sorgsam, aber zeitnah entbunden werden. Die Entwicklung von strengen Hygienekonzepten, (zusätzliches) Personal zur Zugangskontrolle und ausbleibende Gäste haben der Branche große finanzielle Bürden auferlegt. Gleichzeitig waren die Gastronomieumsätze im Jahr 2020 und 2021 die geringsten seit Beginn der Datenerfassung im Jahr 1994.

Die zu 100 Prozent tarifgebundenen Mitglieder des BdS haben trotz enormer Umsatzverluste über nunmehr zwei Jahre tarifliche Lohnsteigerungen gestemmt und mittels der tariflichen Vereinbarung zur Kurzarbeit in der Systemgastronomie tausende von Arbeitsplätzen in der Krise gesichert. Um wieder auf Kurs zu kommen, braucht meine Branche nun konkrete Perspektiven und schnell wirksame Unterstützung. Dazu gehört unbedingt ein Fahrplan und dass die Auflagen für die (System-)Gastronomie bald entfallen. Insbesondere ist auch die Entfristung der Mehrwertsteuersenkung auf Speisen und die Einbeziehung der Getränke in den reduzierten Mehrwertsteuersatz eine wirksame Unterstützung. Die Systemgastronomie kann damit ihren Weg zur wirtschaftlichen Erholung gehen. Ich erwarte mir von den anstehenden Beratungen, dass dieses Signal an die Branche ausgesendet wird.“

Quelle: Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

[borlabs-cookie id="matomo" type="cookie"] [/borlabs-cookie] [borlabs-cookie id="facebook" type="cookie"] [/borlabs-cookie] JavaScript 1 2 3 4