Dienstag , 4. August 2020
Newsticker

Aktuelle Auswertung: Welche Dienstleistungen im Corona-Sommer 2020 besonders beliebt sind

Der Sommer 2020 ist in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Während die Temperaturen steigen, beeinflusst die Corona-Pandemie weiterhin in vielen Teilen unseren Alltag. Das Dienstleister-Portal ProntoPro.de, untersuchte daher, welche Auswirkungen die neue Situation auf unsere Sommer-Gewohnheiten und deren Bedeutung für verschiedene Service-Branchen hat. Dabei zeigt sich: die beliebtesten Services werden von Malern, Klimaanlagen-Monteuren und Elektrikern auf den ersten drei Plätzen angeführt. Die Auswertung der Daten veranschaulicht, dass während des Corona-Sommers die Kategorie „Heimarbeiten“ besonders beliebt ist. Ebenfalls auf den ersten fünf Plätzen liegen Dienstleistungsangebote wie Personal Training und Kochkurse.

Im Rahmen einer aktuellen Studie von „ProntoTrends“ wurden drei Oberkategorien für die Nachfrage nach Dienstleistungen im Sommer in Deutschland ausgemacht: „Im Freien“ „Heimarbeiten“ und „Freizeit“. Des weiteren analysierte ProntoPro die Budgetanteile, die diese Kategorien im Sommer 2020 durchschnittlich ausmachen. Das Resultat: Im Sommer 2020 wird der durchschnittliche Deutsche etwa die Hälfte seines Sommer-Budgets für die Pflege des Hauses investieren.

Die beliebtesten Dienstleistungen rund ums Haus

In den vergangenen drei Jahren sind Maler, gefolgt von Klimaanlageninstallation, zusammen mit 73-75 %, in der Kategorie „Heimarbeiten“ die beliebtesten Dienstleistungen. Elektriker und Maurer machen hierbei in den vergangenen Jahren jeweils ca. 11 % ausmachen.

Photovoltaik-Installation und Gärtner als Spitzenreiter

Photovoltaik-Installation und Gärtner nehmen deutschlandweit im Sommer 2020 den ersten Platz der meistnachgefragtesten Services ein. Regional wechseln sich die beiden mit der höchsten Nachfrage ab.

Die meist nachgefragten Dienstleistungen in der Freizeit

Auffällig ist in dieser Kategorie die Ausgeglichenheit der genutzten Services. Im bundesweiten Durchschnitt waren Sprachkurse, Tanzkurse und Personal Trainer ähnlich beliebt. Seit dem Jahr 2019 profitieren hauptsächlich die Angebote von Masseuren und Personal Trainern und konnten im Vergleich zum Vorjahr ihren gemeinsamen relativen Anteil der Nachfrage erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

[borlabs-cookie id="matomo" type="cookie"] [/borlabs-cookie] [borlabs-cookie id="facebook" type="cookie"] [/borlabs-cookie] JavaScript 1 2 3 4