Donnerstag , 18. Juli 2019
Newsticker

Home / Aktuell / Aktuelle Umfrage belegt die Bedeutung von Social Media Marketing für die Lebensmittelbranche

Aktuelle Umfrage belegt die Bedeutung von Social Media Marketing für die Lebensmittelbranche

Wenn es um Kaufentscheidungen geht, vertrauen die Deutschen Online-Empfehlungen mehr als dem Rat ihrer Freunde. Das ergibt eine Umfrage von Degustabox unter fast 2000 deutschen Bundesbürgern. Nur bei einem Drittel der Käufe im Internet hat die Meinung von Freunden die Entscheidung beeinflusst.

Die insgesamt 1967 Teilnehmer der Umfrage wurden danach befragt, auf welche Empfehlung hin sie schon einmal ein Produkt online gekauft hätten. Dabei zeigte sich, dass die Mehrheit sich auf Empfehlungen aus dem Internet verlässt. Das meiste Vertrauen setzen die Deutschen offensichtlich auf Social-Media-Kanäle. Diese haben 656 Mal den Ausschlag für den Online-Kauf gegeben. Von Online-Werbung auf Internetseiten ließen sich die Umfrageteilnehmer 534 Mal positiv beeinflussen. Überraschend war auch die Bedeutung, die Blogger offensichtlich für Kaufentscheidungen in der Lebensmittelbranche haben. Zum Kauf eines Produktes ließen sich die Befragten von ihnen bereits insgesamt 414 Mal animieren.

Quelle: DEGUSTABOX SL
Quelle: DEGUSTABOX SL

Kommunikationsstark mit Facebook Fanpages

Facebook liegt bei den sozialen Medien in der Beliebtheit weit vorn. Weltweit hat die Plattform mehr als eine Milliarde aktive Nutzer und auch bei den von Degustabox Befragten ist Facebook Social-Media-Kanal Nummer eins. Unternehmen, die mit ihrem Kunden in Kommunikation treten, ihre Kunden von heute und morgen erreichen wollen, kommen an Facebook nicht mehr vorbei. Rund 27 Prozent der Teilnehmer an der Degustabox-Umfrage benutzen Facebook regelmäßig. Nimmt man den im Jahr 2014 von Facebook gekauften Instant-Messaging-Dienst WhatsApp hinzu, so sind über beide Dienste zusammen sogar mehr als 50 Prozent der Befragten erreichbar. Für Unternehmen der Lebensmittelbranche ist dies eine Entwicklung, der sie sich nicht verschließen können.

Besonders interessant sind für Marken und Firmen die Facebook Fan-Seiten. Lebensmittel-Marken wie Coca Cola, Red Bull oder Oreo haben das erkannt und setzen auf eine rege Kommunikation mit ihren “Fans” auf Facebook. Socialbakers zeigt regelmäßig, auf wie viele Follower die Unternehmen kommen. So konnte Coca Cola insgesamt bereits 99.294.552 Fans für sich gewinnen, bei Red Bull sind es 46.920.824 und bei Oreo 42.471.758 Fans. Prof. Dr. Burmann und Barbara Kleine-Kalmer der Universität Bremen untersuchten in einer Studie zu Fan Pages von Lebensmittel- und Getränkemarken, welche Faktoren für Fans relevant sind und dementsprechend von Lebensmittelmarken besonders beachtet werden sollte. Die drei Bereiche, die sich dabei als für die Fans (und potenziellen Kunden) als bedeutsam herausstellten, waren Informationen und Services, der Markensupport, beispielsweise in Form der Beteiligung an Innovationen, und der Unterhaltungsfaktor. Regelmäßige Informationen zu Neuheiten und Produkten, Rezeptideen, Rabatt-Aktionen, Umfragen, aber auch ernste und ehrliche Beiträge, wie solche zu aktuellen Rückrufaktionen, gehören demnach zu einer erfolgreichen Kommunikation von Lebensmittelmarken.

Blogger – ein oft verkanntes Potenzial

Blogger als Einzelpersonen finden von Marketingabteilungen oft keine Beachtung. Dabei wird oft vergessen, dass hinter einem einzigen Blogger nicht nur viele Freunde und Bekannte, sondern auch Tausende von Menschen in Form von Followern stehen, die die Posts aufmerksam verfolgen. Wie viel Potenzial in der Kommunikation mit den Bloggern und in der Stärkung von Blogger Relations steckt, zeigen auch die Umfrageergebnisse von Degustabox. Immerhin 17 Prozent der Kaufentscheidungen sind auf Empfehlungen von Bloggern hin erfolgt. Jeremy Wright weist in seinem Buch “Blog Marketing” zudem darauf hin, dass es nicht nur um die Entscheidung geht, ob und wie das eigene Unternehmen in Blogs erscheint. Vielmehr sollten Unternehmen darüber hinaus bedenken, dass die Konkurrenz Blogs nutzt oder nutzen wird. Blogger sprechen nicht nur klare Meinungen und Empfehlungen aus, sie liefern auch wertvolle Hinweise darauf, was Kunden über die Marke und die Produkte denken und wie diese sich erfolgreich weiterentwickeln können. Im modernen Kommunikationsmanagement gehören Blogger Relations daher zu einer wichtigen Aufgabe, die für Unternehmen zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Quelle: DEGUSTABOX SL

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen