Sonntag , 27. November 2022
Newsticker

Finanzwesen

Tipps für Anleger

Aktien sind für langfristige Investition gedacht. Wer keine Zeit oder keine Geduld hat, sollte nicht an die Börse gehen. Als Aktionär müssen Sie Ausdauer und Geduld mitbringen, nur so können Sie Gewinne machen und erfolgreich werden. Ständig Aktien kaufen und verkaufen, kostet Sie Zeit und Geld. Als Aktionär sollten Sie mit dem Geld spekulieren, das Sie nicht unbedingt für andere Anschaffungen brauchen. Freies Geld, was auf der hohen Kante liegt, können Sie für Aktienkäufe nutzen. Wenn Sie vorhaben, in den nächsten Jahren eine Anschaffung zu tätigen, könnte es passieren, dass Sie mit Verlust verkaufen müssen.

weiterlesen »

Zahl der Firmeninsolvenzen in allen Bundesländern rückläufig

Die Zahl der insolventen Unternehmen in Deutschland ist in den ersten neun Monaten des Jahres 2010 gegenüber dem Referenzzeitraum, erstmals seit der Finanzkrise, um 13,5 Prozent rückläufig. Sie sank auf 24.210 Fälle. In ihrer aktuellen Studie prognostiziert die Hamburger Auskunftei Bürgel Wirtschaftsinformationen bis zu 32.000 Firmeninsolvenzen. "Nach einem Anstieg um 4,5 Prozent nach dem ersten Halbjahr hat sich die Firmenlandschaft im dritten Quartal besser entwickelt als erwartet", erläutert Bürgel Geschäftsführer Dr. Norbert Sellin. Alle 16 Bundesländer melden inzwischen rückläufige Firmeninsolvenzzahlen. Im Gegensatz zur Konsumentenüberschuldung stoppe der konjunkturelle Aufschwung den Abwärtstrend bei den Firmeninsolvenzen. Sellin begründet das mit steigenden Exporten, einer langsam anziehenden Binnenkonjunktur und einer Erholung auf dem Kreditmarkt. Auch für 2011 seien die Aussichten positiv.

weiterlesen »
[borlabs-cookie id="matomo" type="cookie"] [/borlabs-cookie]