Mittwoch , 8. April 2020
Newsticker

Home / Aktuell / Vermischtes / Ein Fitnessstudio erfolgreich an den Start bringen

Ein Fitnessstudio erfolgreich an den Start bringen

Sich körperlich fit zu halten und möglichst lange gesund und mobil zu sein, wird allgemein in der Bevölkerung immer wichtiger. Das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise ist sehr groß. Wenn man so durch die Straßen läuft, kann man mitunter schnell bemerken, dass vor allem wegen dieser Gründe die Fitnessbranche boomt. Man kann es daran sehen, dass es gefühlt Fitnessstudios fast an jeder Ecke gibt. Da kann einem schnell die Idee kommen, selbst ein eigenes Studio aufzumachen, um damit mit auf diesen Trend aufzuspringen. Nur sollte man dafür nicht nur Muskeln haben und besonders fit sein, sondern auch clever dazu. Man muss wissen, dass eine Existenzgründung im Bereich Fitness kein Selbstläufer ist. Man benötigt dazu eine gute Planung und Kalkulation. Die Gründungskosten können schon recht hoch sein.

Bild von Markus Spiske auf Pixabay

Wer in Erwägung zieht, ein eigenes Fitnessstudio zu eröffnen, hat eine attraktive Möglichkeit, mit einem eigenen Unternehmen sich langfristig selbstständig machen zu können. Das schon erwähnte Bewusstsein für die eigene Gesundheit gewinnt immer mehr an Bedeutung und es entspricht dem aktuellen Zeitgeist. Schon länger ist bekannt, dass das medizinische Alter in engem Zusammenhang mit dem Körpergewicht, der Fitness sowie der Bewegung steht. Wenn man sich die Entwicklung seit den letzten Jahren anschaut, kann man davon ausgehen, dass es sich beim Fitnessstudio um ein wichtiges gesellschaftliches Thema handelt. Somit hat man eine wichtige Grundlage dafür, dass man mit der Geschäftsidee auch langfristig gesehen erfolgreich sein kann. Vom Prinzip her kann und darf eigentlich jeder ein Fitnessstudio eröffnen. Man muss nur gut vorbereitet sein, sich auf wahrscheinlich hohe Startkosten und die damit verbundene Finanzierung einstellen. Ein separates und umfangreiches Thema ist es, über einen guten und notwendigen Businessplan zu schreiben.

Das Konzept – die Grundlage für eine erfolgreiche Eröffnung

Bevor man beginnt loszulegen, sollte man sich Zeit für ein gut durchdachtes Konzept nehmen. Damit ist gemeint, wie man die eigene Idee für das Unternehmen umsetzen kann und möchte. Man kann hier zunächst wesentlichen Grundpfeiler für die praktische Umsetzung nennen. Das wären zum Beispiel die Räumlichkeiten, die Fitnessgeräte und auch das generelle Einrichtungs- und Trainingskonzept.

Räumlichkeiten und Standort

Um den passenden Standort und die idealen Räumlichkeiten zu finden, sollte man über die Zielgruppe nachdenken. Hier kann es besser sein, eher eine kleine und klare Zielgruppe zu definieren, da man sich dann umso mehr spezialisieren kann. Dann sollte man schauen, wo man diese Zielgruppe finden kann. Zudem sollte die Hauptzielgruppe das Studio auch gut erreichen können. Dafür ist meistens eine zentrale Lage hilfreich, wo man möglichst viele Menschen mit seinem Angebot ansprechen kann. Die Lage kann auch davon abhängig sein, wie die demografischen Daten der eigenen Region sind. Dann wird es Stadtteile und Viertel geben, die sich besser oder auch schlechter dafür eignen könnten. Man sollte sich schon gut mit der Stadt beschäftigt haben, in der man sein Fitnessstudio gründen möchte.

Die Geräte wählen

Wenn man eine breite Zielgruppe erreichen will, sollte auch die Einrichtung alle Bedürfnisse der Besucher abdecken. Das kann bedeuten, dass man zum Beispiel über ein sehr breites Geräteportfolio mit unterschiedlichsten Einstellungsmöglichkeiten verfügen sollten. So kann der Unternehmer vom Fitnessstudio-Anfänger bis zum Fitnessprofi immer die passenden Geräte anbieten. Außerdem muss die Qualität der Geräte stimmen und auf dem neusten Stand sein.

Rudergeräte als Beispiel

Mit einem guten Rudergeräte kann man ein professionelles und ganzheitliches Ausdauertraining anbieten. Das Rudergerät kann ideal für ein Training sein, was den ganzen Körper umfasst und allen wichtigen Muskeln einen sehr guten Trainingsreiz bietet. Rudergeräte werden auch als Ruderergometer, Rower oder Rudermaschine bezeichnet. Man kann zum Beispiel sehr gut Markenprodukte von Concept2 für ein eigenes Studio nutzen. Die professionellen Rudergeräte werden so konstruiert, dass der Trainierende Ruderbewegungen nachahmen kann. Das Rudern an solch einem Gerät ist eine sehr anstrengende, aber auch lohnende Übungsmethode, wenn es um die Kondition des gesamten Körpers geht. Es sollte sich nur um Profi Ruderergometer in Studioqualität handeln, die obligatorisch für jedes gut ausgerüstete Fitnessstudio sind.

Wie möchte man das Training seiner Kunden begleiten?

Eher wenig Trainingsbegleitung bieten in der Regel vor allem die günstigen Studios an, die dann besonders auf die Breite der Kunden ausgerichtet ist. Sie stellen aber dafür eine Vielzahl von unterschiedlichen Geräten zur Verfügung. Wenn man dagegen beispielsweise ein Kursprogramm bietet, ist das eine attraktive Möglichkeit, in Kontakt mit seinen Kunden zu kommen. Man bekommt besser die Stimmung mit, kann Menschen gut motivieren und ihnen dazu Hilfestellungen anbieten. Man kann auch die Begleitung über die Räumlichkeiten des Studios hinaus zur Verfügung stellen. Das funktioniert beispielsweise in einem Blog, wo man etwas zum Training, zur Ernährung und zur Achtsamkeit berichtet. Auch können dort eigene Videos eingestellt werden.

Ebenfalls kann man über Zusatzleistungen wie Wasser und Fitnessgetränke, Schließfächer und kostenloses Duschen nachdenken. Oder möchte man noch einen Wellnessbereich mit Sauna und Solarium anbieten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen