Donnerstag , 18. Juli 2019
Newsticker

Home / Aktuell / Messe & Kongress / So gelingt der nächste Kongress- oder Messebesuch

So gelingt der nächste Kongress- oder Messebesuch

In fast allen Branchen gibt es über das Jahr verteilt regelmäßig Messe und Kongresse. Sie dienen der Selbstpräsentation von Unternehmen, der Vorstellung von Innovationen und der Kontaktpflege der jeweiligen Arbeitnehmer. Insbesondere in Positionen mit Führungsverantwortung werden schließlich mittlerweile ein breit gefächertes Netzwerk und eine hohe Kommunikationsstärke erwartet. Um diese beiden Dinge auszubauen, kann sich ein Messebesuch lohnen. Dabei sollte man allerdings das Erscheinungsbild und das eigene Verhalten genau unter die Lupe nehmen

Frauen und Männer im Blick

Foto: © istock.com/baona
Foto: © istock.com/baona

Was beide Geschlechter beim Besuch von Messe oder Kongress eint, ist das unverzichtbare Kofferaccessoire. Damit können etwaige Materialien und Unterlagen stilecht und sicher transportiert werden. Die eigenen Visitenkarten hingegen gehören nicht alle in den Koffer. Ein paar von ihnen sollten stets griffbereit sein. Wer seinen Arbeitgeber selbst an einem Stand vertritt, der bekommt meist Kleidung mit dem entsprechenden Firmenlogo gestellt oder kann sich mit den Kollegen absprechen. Bei den Messebesuchern sind die Regeln bei der Kleidung mittlerweile lockerer geworden. Gerade in kreativen Sparten wie der Werbung muss es für die Frau nicht immer der klassische Hosenanzug sein. Individualität und Stil spielen ebenfalls eine Rolle. Männer hingegen sind mit einer Anzug-, Stoffhose oder dunklen Jeans mit dazu passendem Hemd gut bedient. Dabei sind unifarbene Hemden Mustern, Streifen oder Karos vorzuziehen.

Gesprächsthemen finden und Körpersprache kontrollieren

Egal ob als Besucher oder als Teil eines Messestandes, man sollte sich in jedem Fall vorab genau über die Messe oder den Kongress informieren. Nur so kann man sich auf mögliche Gesprächspartner und -themen einstellen. Daneben spielen die Umgangsformen sowie die Körpersprache beim Kommunikationserfolg eine Rolle. Die Hände sollten zum Beispiel nie in die Hosentaschen wandern. Auch eine künstliche Anspannung des Körpers wirkt wenig souverän. Eine entspannte und dennoch gerade Körperhaltung nimmt beispielsweise ein, wer die Beine hüftbreit positioniert und die Knie dabei nicht ganz durchdrückt.

Wer also ein gepflegtes Erscheinungsbild hat, einen lockeren, auf die Besucher abgepassten Smalltalk vorbereitet und seine Körpersprache einigermaßen kontrolliert, wird den Messe- oder Kongressbesuch sicherlich als Erfolg verbuchen können.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen