Sonntag , 31. Mai 2020
Newsticker

Computerspiele machen hungrig

Hamburg (ots) – Wer an Übergewicht leidet, sollte Computerspiele besser meiden. US-amerikanische Forscher haben in einer Studie herausgefunden, dass längeres spielen am Bildschirm zu einer deutlich erhöhten Nahrungsaufnahme führt, berichtet das Männer-Lifestylemagazin “Men’s Health” (Ausgabe 1/2013, EVT 12.12.2012) unter Berufung auf das renommierte Fachblatt “American Journal of Nutrition”. Die Studienteilnehmer hätten nach einer Stunde PC-Spiel im Durchschnitt 160 Kalorien mehr gegessen als gewöhnlich. Als Grund für den kräftigen Appetit vermuten die Wissenschaftler psychischen Stress, der durch die Spiele hervorgerufen wird. “Men’s Health” empfiehlt darum allen passionierten Computerspielern Games, die mit Bewegung verbunden sind. So könne man die späteren Extrakalorien schon während des Spiels vorsorglich verbrennen, heißt es.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/32294/2381148/computerspiele-machen-hungrig/api

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

[borlabs-cookie id="matomo" type="cookie"] [/borlabs-cookie] [borlabs-cookie id="facebook" type="cookie"] [/borlabs-cookie] JavaScript 1 2 3 4