Donnerstag , 18. Juli 2019
Newsticker

Home / Aktuell / Delta stellt neuen InfraSuite Device Master vor

Delta stellt neuen InfraSuite Device Master vor

Delta, weltweit führender Anbieter von Energie- und Energiemanagementlösungen, kündigt heute die Verfügbarkeit des neuen InfraSuite Device Master an. Rechenzentrums- und Facility-Manager können damit kritische Geräte im Rechenzentrum wie Stromversorgung (USV), Klimatisierung sowie Umweltmanagementsysteme zentral in Echtzeit verwalten und überwachen.

Die Software steht ab sofort auf der Website von Delta zum kostenlosen Download bereit. InfraSuite Device Master ermöglicht es, Statusmeldungen, Event Logs und historische Daten der gesamten Infrastruktur in Echtzeit bequem über einen Kontrollbildschirm zu überwachen und auszuwerten. Dies ist nicht nur direkt vor Ort, sondern auch für Gebäude an verschiedenen Standorten und sogar in unterschiedlichen Ländern möglich. Darüber hinaus überträgt die Software den einzelnen Anwendern Rechte über ein rollenbasiertes Nutzermanagement und sendet automatisierte, personalisierte Ereignismeldungen per E-Mail, SMS oder Sprachnachricht an das Management.

Delta stellt neuen InfraSuite Device Master vor
Quelle: Delta EMEA

Die neue Software ist für bis zu fünf Geräte kostenfrei. Der InfraSuite Device Master ist im Lieferumfang von Delta USV-Systemen enthalten und eignet sich sowohl für kleine Rechenzentren als auch für zentral verwaltete Steuerungs- und Überwachungslösungen. InfraSuite Device Master ist einfach in der Handhabung und liefert neben Echtzeitüberwachung auch historische Event-Daten aller überwachten Geräte eines Standorts. Falls später eine umfangreiche DCIM-Lösung benötigt wird, ist der Wechsel vom InfraSuite Device Master zum Delta InfraSuite Manager (einer mit allen Funktionen ausgestatteten DCIM-Lösung) problemlos möglich.

Zu den wichtigsten Features des InfraSuite Device Master zählen unter anderem:

  • Kostenloser Download
  • Einfache Handhabung
  • Echtzeit-Überwachung
  • Multiple Protocol Support einschließlich Protokolle wie Modbus, SNMP, OPC
  • Proaktive Benachrichtigungen, die automatisch personalisierte Mitteilungen via E-Mail, SMS oder Audio an den zuständigen Facility-Manager senden
  • Umfangreiches Nutzermanagement je nach vordefinierten Gruppen und Zugriffsrechten
  • Leistungsstarkes Event-Management inklusive vordefinierter Event Levels und umfangreicher Abfragemöglichkeiten
  • Datenspeicherung und Back-up: umfassende Datenbank für die Ablage historischer Event-Daten als Basis für Analysen und Auswertungen

Event Log List

Astrid Hennevogl-Kaulhausen, Head of MCIS/UPS Sales Germany, Mission Critical Infrastructure Solutions (MCIS) bei Delta, erklärt: „Mit dem InfraSuite Device Master bieten wir eine leistungsstarke kostenfreie Einstiegslösung für RZ- und Facility-Management-Projekte, bei denen keine Kompromisse bei der professionellen Überwachung kritischer Geräte gemacht werden sollen.“

Dr. Charles Tsai, General Manager Mission Critical Infrastructure Solutions (MCIS Business Unit) bei Delta, ergänzt: „Der InfraSuite Device Master ist die ideale Lösung, um bei Bedarf jederzeit vom reinen Device Monitoring auf eine komplette Infrastruktur-Managementlösung für Rechenzentren migrieren zu können.“

Quelle: Delta EMEA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen