Freitag , 20. Mai 2022

Umsatzsteigerung durch effektive Werbeartikel

Die Frage, ob Werbemittel einen verlässlichen Garant für kontinuierlich wachsende Umsätze darstellen, wird zwischen Skeptikern und Befürwortern kontrovers diskutiert. Bei einem genaueren Betrachten wird jedoch schnell klar, dass Werbeartikel für den Erfolg eines Unternehmens tatsächlich von überaus großer Bedeutung sind.

So ist es kaum verwunderlich, dass es zahlreiche deutsche Firmen gibt, die das effektive Marketinginstrument bereits für ihre Zwecke nutzen. Dennoch sind auch heute noch Unternehmen zu finden, welche den Einsatz von Werbeartikeln skeptisch betrachten.

In Deutschland gehören hochwertige Werbeartikel zu den Marketingmaßnahmen, die von den Unternehmen am häufigsten eingesetzt werden.
Foto: Bildarchiv ARKM

Im Rahmen der Kritik an dem Werbeartikeleinsatz wird besonders häufig das Argument hervorgebracht, dass sich der Erfolg beziehungsweise die Wirkung der Werbemittel nicht messen lässt. An den Werbeartikeln selbst lässt sich jedoch kaum Anlass für eine kritische Bewertung finden.

Interessante Fakten zu den Werbeartikeln

Somit ist selbstverständlich auch eine Vielzahl von Beispielen aus der Praxis zu finden, die zeigen, wie hoch die Wirksamkeit der Werbeartikel als Kommunikationsmittel mit der Zielgruppe ausfällt. Zwar erfreuen sich heute noch immer klassische Werbemaßnahmen, wie Ausstellungen auf Messen, Außenwerbung in Form von Plakaten und Anzeigen in Zeitschriften und Magazinen, sowie das innovative Online-Marketing einer überaus großen Beliebtheit, jedoch setzen ganze 43 Prozent der Unternehmen zusätzlich auch auf den Einsatz der Werbeartikel.

Interessante Fakten kann in diesem Zusammenhang beispielsweise der Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft liefern. So konnte im Rahmen von Untersuchungen herausgefunden werden, dass mindestens ein Werbeartikel von 91 Prozent aller Deutschen besessen wird, die älter als 14 Jahre alt sind. Der Erinnerungswert, der mit einem Werbeartikel einhergeht, fällt dabei im Vergleich zu anderen Werbemaßnahmen überaus hoch aus. Von den Verbrauchern, die bereits einen Werbeartikel von einem Unternehmen erhalten haben, können sich ganze 59 Prozent an den Namen der schenkenden Firma oder der Marke erinnern.

Dadurch wird auch klar, warum die meisten Unternehmen gerne dazu bereit sind, in Werbeartikel zu investieren. Im Jahr 2016 wurden für Werbeartikel in Deutschland mehr als drei Milliarden Euro ausgeben. Somit zeigt sich, dass sich die Werbeartikel einer größeren Beliebtheit erfreuen als beispielsweise Außen-, Online-, Radio- oder Printwerbung. Unternehmen in Deutschland geben lediglich mehr Geld für die Werbung im Fernsehen aus.

Durch den Einsatz von Werbemitteln werden durchschnittlich circa 85 Prozent der Gesamtbevölkerung über 14 Jahren in Deutschland erreicht. Die Werbewirksamkeit der Werbeartikel fällt dabei ähnlich hoch aus, wie die der Werbung im Radio, jedoch halten die Verbraucher die Werbegeschenke im Durchschnitt länger als zwölf Monate in ihrem Besitz – da kann die Radiowerbung natürlich kaum mithalten.

Einsatz von Werbeartikeln – Das bringt er wirklich

In Deutschland gehören hochwertige Werbeartikel zu den Marketingmaßnahmen, die von den Unternehmen am häufigsten eingesetzt werden. Doch was erhoffen sich die Firmen eigentlich davon, wenn sie Geschenke an ihre Zielgruppe verteilen?

Einen besonders wichtigen Anreiz stellt für mehr als 90 Prozent der Unternehmen dar, dass die Werbeartikel außerordentlich nachhaltig wirken. Außerdem kann das Image eines Unternehmens durch die Werbegeschenke maßgeblich positiv beeinflusst und der Bekanntheitsgrad effektiv gesteigert werden.

Nicht zu vernachlässigen ist in diesem Zusammenhang auch, dass sich die Werbeartikel durch ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen, wenn es darum geht, das eigene Unternehmen zu vermarkten. Ein besonderes Phänomen, welches von den Werbepräsenten ausgeht, besteht darin, dass die Zielgruppe die Qualität der jeweiligen Werbeartikel auf die Qualität der Dienstleistungen und Produkte des schenkenden Unternehmens überträgt.

Schaffen es die Werbetreibenden, dass sich die potentiellen Kunden und die Bestandskunden mit dem jeweiligen Werbegeschenk häufig beschäftigen, führt dies außerdem dazu, dass eine stärkere Verbundenheit zu dem schenkenden Unternehmen auf Kundenseite verspürt wird. Von dem Kommunikationsmittel geht somit ein überaus hoher Werbeeffekt aus, der zielgerichtet dazu genutzt werden kann, die Gewinnung von Neukunden kontinuierlich voranzutreiben.

Möglichkeiten der Erfolgsmessung der Werbeartikel

Dennoch argumentieren die Kritiker der Werbeartikel, dass der Erfolg, der von den kleinen Geschenken ausgeht, schlichtweg nicht messbar ist, sodass angezweifelt wird, ob die zahlreichen Erhebungen zu diesem Thema tatsächlich aussagekräftig sind.

Dank innovativen Technologien ist es heute jedoch durchaus möglich, bei vielen Produkten eine exakte Erfolgsmessung durchzuführen. Besonders gerne nutzen Unternehmen dafür einen individuellen Link, der auf den Werbeartikeln in Form eines QR-Codes verbreitet wird. Folgt ein Nutzer des Werbeartikels dem Link, ist eine eindeutige Zuordnung des Kontakts möglich.

Der Werbeartikel kann dank dieses Prinzips ebenfalls mit der Buchung von Dienstleistungen oder dem direkten Produktkauf verbunden werden. Allerdings ist bei der Auswertung stets zu berücksichtigen, dass nur ein Teil des eigentlichen Erfolges dabei abgebildet wird. Die Kunden, die aufgrund des erhaltenen Werbeartikels zu einem Kauf animiert wurden, dafür jedoch nicht den entsprechenden Link genutzt haben, können natürlich nicht zugeordnet werden.

Umsätze mithilfe von Werbeartikeln steigern

Dass die Kontakthäufigkeit maßgeblich von dem Einsatz von Werbegeschenken profitiert, konnten bereits zahlreiche Untersuchungen belegen.

Die Werbeartikel sorgen dafür, dass die Bekanntheit eines Unternehmens effektiv gesteigert wird, außerdem wird wichtiges Vertrauen auf Kundenseite geschaffen. Das Image profitiert von hochwertige Werbeartikeln ebenfalls in hohem Maße und die Bindung der Kunden zu dem schenkenden Unternehmen wird gestärkt.

[borlabs-cookie id="matomo" type="cookie"] [/borlabs-cookie] [borlabs-cookie id="facebook" type="cookie"] [/borlabs-cookie] JavaScript 1 2 3 4