Dienstag , 1. Dezember 2020
Newsticker

Neue Technologien verbessern die Energie- und Ressourceneffizienz in der Produktion

Hannover – Auch die Wiederverwertung von Prozesswasser und -wärme bietet Möglichkeiten, Kosten zu senken. Vorbildliche Lösungen aus der Praxis präsentieren rund 100 Unternehmen im Bereich Umwelttechnik & Ressourceneffizienz.

Im Mittelpunkt steht das Forum GreenSolutionsCenter, das die Deutsche Messe in Zusammenarbeit mit dem Bundeswirtschaftsministerium, der deutschen Außenwirtschaftsgesellschaft Germany Trade and Invest und anderen Partnern während der HANNOVER MESSE (13. bis 17. April 2015) veranstaltet. Das Forum (Halle 13, Stand F10) wird am Montag, 13. April, um 11.30 Uhr von Oliver Frese, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, und Matthias Machnig, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, eröffnet.

Foto: "obs/Deutsche Messe AG Hannover"
Foto: “obs/Deutsche Messe AG Hannover”

Das GreenSolutionsCenter führt an allen fünf Messetagen Fachleute und Unternehmensvertreter in Vorträgen und Workshops zusammen, die das gesamte Spektrum des Themenbereiches Umwelttechnik und Ressourceneffizienz abdecken. Mitaussteller sind Econ Solutions, Hessen Trade & Invest, IFU Hamburg, Junker-Filter, Büchl Entsorgungswirtschaft, Venjakob Umwelttechnik und Wattline.

Im Folgenden Auszüge aus dem Programm im Überblick.

Materialeffizienz: ein Gewinn für Unternehmen

Am Montag, 13. April, dreht sich alles um das Thema Rohstoff- und Materialeffizienz (11.30 bis 14 Uhr). Der Präsident der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Prof. Dr. Hans-Joachim Kümpel, führt in das Thema ein. Anschließend präsentiert die Deutsche Materialeffizienzagentur (demea) Praxisbeispiele aus ihrem Förderprogramm “go-effizient”. Schließlich werden der Deutsche Rohstoffeffizienz-Preis und die Erfolge der Preisträger 2014 vorgestellt. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Ressourceneffizienz in der Unternehmenspraxis

Am Dienstag, 14. April, präsentiert das Berliner VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) Möglichkeiten für kleine und mittlere Betriebe, um Einsparpotenziale zu lokalisieren, entsprechende Maßnahmen festzulegen und diese praktisch umzusetzen (10 bis 13 Uhr). Im Rahmen des Workshops berichten sechs Unternehmen unterschiedlicher Branchen über die erfolgreiche Umsetzung ihrer Effizienzprojekte. Welchen Beitrag bereits Nachwuchskräfte dabei leisten können, zeigen vier Auszubildende des Ventilator- und Elektromotorherstellers ebm-papst, die zu Energie-Scouts qualifiziert wurden. Um Anmeldung per Fax an 030 27 59 506 30 oder per E-Mail an [email protected] wird gebeten.

Gute Geschäfte – grüne Geschäfte

Die breiten Möglichkeiten, die der Standort Deutschland ausländischen Hochtechnologie-Unternehmen des Umweltsektors bietet, thematisieren die englischsprachigen Workshops der deutschen Außenwirtschaftsgesellschaft Germany Trade and Invest (GTAI) am Mittwoch, 15. April. Während die erste Veranstaltung die Energieeffizienz industrieller Prozesse in den Mittelpunkt rückt (10 bis 11 Uhr), befasst sich der zweite Workshop mit dem Themenbereich Wasser- und Ressourcenschonung (11 bis 12 Uhr). Am Nachmittag organisiert der Umwelttechnologie-Cluster Bayern das Forum “Energie- und Ressourceneffizienz” (14:00 bis 16:00 Uhr). Experten des Clusters referieren über Messmethoden von Effizienz, die Integration von Umweltschutz in Produktionsabläufe und die sinnvolle Verwertung von Produktionsrückständen.

Energieeffizienz: ein Markt der Möglichkeiten

Am Donnerstag, 16. April, stellt die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) Energieeffizienzprodukte und -dienstleistungen vor (10 bis 17 Uhr). Die Veranstaltung bietet in Vorträgen und Podiumsdiskussionen einen Überblick über die Unternehmen und ihre branchenspezifischen Lösungen. Das Spektrum reicht von den Möglichkeiten hocheffizienter Gebäudetechnik in Wohn- und Zweckbauten über die Nutzung von Effizienzpotenzialen bei Energieversorgung und Pumpentechnik bis hin zur effektiven Auswertung von Prozess- und Energiedaten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Grüne Gründungen: Innovationsmotor der Zukunft

Welche Rolle können Unternehmensgründungen bei der Etablierung einer CO2-neutralen nachhaltigen Wirtschaft einnehmen? Dieser Frage geht am Freitag, 16. April, das Forum Start-up green nach (10 bis 13 Uhr), das unter anderem vom Essener Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND) organisiert wird. Die Veranstaltung stellt Geschäftsideen vielversprechender Start-ups vor und informiert “grüne Gründer” über Unterstützungs- und Finanzierungsmöglichkeiten, wie sie etwa der Gründungswettbewerb KUER bietet. Mit diesem innovativen Projekt fördert die Gesellschaft Startbahn Ruhr Unternehmensgründungen in den Zukunftsbranchen Klima, Umwelt, Energieeinsparung und Ressourcenschonung.

HANNOVER MESSE – Get new technology first!

Die weltweit wichtigste Industriemesse wird vom 13. bis 17. April 2015 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2015 vereint zehn Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation (MDA), Energy, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, SurfaceTechnology und Research & Technology. Die fünf zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2015 sind Industrieautomation und IT, Antriebs- und Fluidtechnik, Energie- und Umwelttechnologien, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Indien ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2015.
Quelle: (ots)

[borlabs-cookie id="matomo" type="cookie"] [/borlabs-cookie] [borlabs-cookie id="facebook" type="cookie"] [/borlabs-cookie] JavaScript 1 2 3 4