Dienstag , 12. November 2019
Newsticker

Home / Aktuell / Computer - IT-Sicherheit / Agiles Projektmanagement

Agiles Projektmanagement

Unter dem Begriff ‚Agiles Projektmanagement‘ werden agile Methoden im Rahmen der agilen Produktentwicklung verstanden. Die Hauptrichtungen für das agile Arbeiten sind Scrum und Kanban.

Als ‚agil‘ wird solches Projektmanagement verstanden, welches im Vergleich zum klassischen Projektmanagement eine höhere Effektivität aufweist, da hier der Schwerpunkt auf schnellere Umsetzung, hohe Anpassungsfähigkeit und vor allem große Eigenverantwortlichkeit gelegt wird.

Allgemeines zum Begriff ‚agiles Projektmanagement‘

Fotoquelle: © DOC RABE Media / fotolia.com

Agiles Projektmanagement stammt ursprünglich aus dem Softwarebereich. Es entstand als Antwort auf die in den 90er Jahren entstandene Unzufriedenheit mit den steifen und unflexiblen Prozessen der Softwareentwicklung. Mit der Zeit fand dieses zunehmend Eingang in andere Arbeitsbereiche.

Kennzeichnend für das agile Projektmanagement ist, dass dieses als iterativer Prozess verstanden wird, bei dessen Verlauf ständig Ergebnisse produziert werden und das Planungsteam sich selbst managt. Um dies gewährleisten zu können, sind das agile Coaching und die agile Beratung vonnöten, welche sich mit der Vermittlung und der Entwicklung von Grundlagen der agilen Organisation befassen und im Rahmen von Schulungen vermittelt werden.

Im Rahmen des Projektmanagements gilt Scrum als sehr effektiv, weshalb Scrum Schulungen und Scrum Trainings immer mehr gefragt sind. Der Schwerpunkt bei der Scrum-Methode liegt auf dem Team, welches ohne einen Projektleiter des klassischen Projektmanagements auskommt. Kanban ist eine agile Methode mit dem Fokus auf der Produktionsablaufsteuerung. Im Vergleich zum Scrum, welches auf iterative Prozesse abzielt, legt Kanban den Schwerpunkt auf die kontinuierliche Bearbeitung von Abschnitten innerhalb der Entwicklung sowie um deren Visualisierung.

Agile Tools

Es gibt mittlerweile eine große Anzahl an agilen Tools, welche das agile Management zusätzlich erleichtern. Eine gute Übersicht bietet die Auflistung von Favery.co mit seinem How To für agiles Projektmanagement. Hierzu zählen agile Tools wie Trello, Clarizen, GitScrum, Jira oder Nostromo. Das jeweilige Tool wird in Abhängigkeit mit der angewendeten Methode ausgewählt. Während manche Tools eher auf Scrum zugeschnitten sind, sind andere hilfreicher bei Kanban. Daneben ermöglichen manche Tools auch die Anwendung bei jeder agilen Methode sowie beim klassischen Projektmanagement.

Mehrwert des agilen Projektmanagements

Mittlerweile wurden die Vorteile des agilen Projektmanagements mit zahlreichen Studienergebnissen belegt.
Bei einer solchen Studie aus dem Jahr 2016, welche von CA Technologies durchgeführt wurde, wurde die Verbesserung folgender Aspekte belegt:

  • Zeit zum Ausbau neuer Projekte, welche um 32 Prozent reduziert wurde (von 12 auf 8 Wochen),
  • Zeit für die Entwicklung und Veröffentlichung neuer Apps, welche um 34 Prozent reduziert wurde (von 13 auf 8,5 Wochen),
  • Reduzierung der Zeit mit DevOps von 11 auf 8 Wochen,
  • Steigerung der Mitarbeiterproduktivität um 42 Prozent,
  • Steigerung der Mitarbeiterproduktivität um 38 Prozent mit DevOps,
  • Steigerung der operativen Effizienz um 37 Prozent und
  • Steigerung der operativen Effizienz um 40 Prozent mit DevOps.

Eine ein Jahr zuvor durch die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. durchgeführte Studie belegte daneben folgendes:

  • 50 Prozent der Anwender schätzten das Unternehmen durch die Anwendung des agilen Projektmanagements als erfolgreicher ein.
  • 80 Prozent aller Befragten schrieben die Effizienz- und Ergebnisverbesserung gerade der agilen Organisation zu.
  • Ein durchgängiges agiles Arbeiten ist erfolgreicher, als eine selektive Anwendung von agilen Methoden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen