Donnerstag , 17. September 2020
Newsticker

Als Einwanderer in der Schweiz eine Firma gründen

Heutzutage ist es nicht gerade einfach eine Firma zu gründen. Besonders wenn man als Einwanderer in einem neuen Land ist, fällt es vielen nicht einmal mehr einfach. Man muss daher bedenken, dass es in der Schweiz andere Regeln gibt als in Deutschland. Aufgrund dessen sollte man dort konkret in Erfahrung bringen, welche Regeln man einhalten muss und was noch wichtig ist. Die Schweiz ist schließlich einer der Länder, in denen heute immer mehr Menschen gerne ein Unternehmen gründen und dort leben möchten. Es ist daher keinesfalls verwunderlich, sich zu informieren, wie man auch dort die eigene Firma gründen kann.

Wichtige Regeln für die Gründung einer Firma in der Schweiz

In erster Linie muss man bedenken, dass die Firmengründung in der Schweiz etwa zwei bis vier Wochen dauert. Aufgrund dessen ist es sehr wichtig sich schon einige Zeit im Vorfeld genaue Gedanken zu machen und die Firmengründung dann einfach zu planen. Außerdem sollte man daneben konkret schauen, welche Kosten auf einen zu kommen und welche Form der Firma man eigentlich gründen möchte. Bevor man daher blauäugig an die Sache herangeht sollte man in erster Linie mit einem Steuerberater oder einem Unternehmensberater sprechen. Dieser kann einem konkrete Ergebnisse liefern und einen genau beraten, welche Dinge bei der Gründung wichtig sind. Schließlich muss man die Unterschiede zwischen Deutschland und der Schweiz kennen und darf dabei nicht vergessen, dass man als Zuwanderer beziehungsweise Einwanderer ganz andere Regeln einhalten muss.

Steuern und Sozialversicherungen müssen ebenfalls bezahlt werden

Neben den wichtigsten Informationen rund um die Firmengründung muss man unter anderem auch auf die Steuern und die Sozialversicherungen achten. Man darf daher nicht vergessen, dass auch Kosten für die Mitarbeiter und einen selbst aufkommen werden. Je nachdem, wie hoch der eigentliche Umsatz von einem persönlich ist, kommen auch weitere Kosten auf einen zu. Aufgrund dessen sollte man sich auch dazu informieren und schauen was auf einen zu kommen wird. Mit Hilfe eines Online Fragebogens ist auch das mittlerweile sehr einfach möglich. Diesen kann man bequem online ausfüllen und schauen, was für Kosten bei Steuern und Co auf einen zu kommen werden.

[borlabs-cookie id="matomo" type="cookie"] [/borlabs-cookie] [borlabs-cookie id="facebook" type="cookie"] [/borlabs-cookie] JavaScript 1 2 3 4