Donnerstag , 14. November 2019
Newsticker

Home / Aktuell / Energie & Umwelt / Nachhaltiger werben

Nachhaltiger werben

Plastikmüll im Meer, die Demonstrationen junger Menschen für mehr Klimaschutz und nicht zuletzt die wachsende Sorge um die Umwelt haben mittlerweile auch viele Unternehmen erreicht. Zahlreiche Chefetagen haben das Thema Nachhaltigkeit ganz oben auf die Agenda gesetzt. Produktion und Logistik werden überprüft. Auch vor der Marketingabteilung macht die Forderung nach Nachhaltigkeit keinen Halt. Denn eines ist klar: Umweltbewusstsein in der Werbung zahlt sich für das Unternehmen in zweifacher Weise aus. So verringert nachhaltiges Werben den ökologischen Fußabdruck und zugleich ist auch die Werbewirkung besonders nachhaltig: Denn immer mehr Kunden wissen es zu schätzen, wenn Firmen Verantwortung für die Umwelt übernehmen und auf nachhaltige Werbegeschenke setzen.

Baumwolltragetaschen statt Plastiktüte

Viele Jahre war es eine Selbstverständlichkeit, beim Einkauf Plastikbeutel zu nutzen, die nachher in den Müll wanderten. Es wird Jahrhunderte dauern, bis die letzten Reste des Plastiks aus dem Kreislauf der Natur verschwunden sind. Seit einiger Zeit ist auf diesem Feld ein Umdenken zu beobachten: Immer mehr Unternehmen setzen auf Baumwolltragetaschen, die mehrfach verwendet werden können und der Umwelt eine große Menge Plastikmüll ersparen. In absehbarer Zeit wird es eine Selbstverständlichkeit sein, nur noch wiederverwendbare Taschen aus Stoff zu benutzen. Unternehmen, die als umweltbewusst und nachhaltig auftreten wollen, tun daher gut daran, jetzt auf Tragetaschen aus Stoff umzustellen oder diese Taschen zumindest als Alternative zum Plastikbeutel anzubieten.

Tatsächlich haben Stofftragetaschen einen großen Effekt. Die Umstellung lohnt sich selbst dann, wenn man den Umweltaspekt hintenan stellt und nur die Marketingvorteile in den Vordergrund rückt. Eine Werbebotschaft, die auf einer wiederverwendbaren Tragetasche zu sehen ist, entfaltet eine viel große Wirkung. Eine Plastiktasche wird kurz verwendet und wandert in den Müll, wiederverwendbare Taschen werden mehrfach zum Einkaufen genutzt. Immer wieder fällt der Blick darauf – die Werbebotschaft wird immer wieder mit der Tasche aus Stoff präsentiert. So wird die Baumwolltragetasche zu einem sehr effizienten Werbeträger.

Coffee to go – aber bitte nachhaltig!

Foto: © 279photo / fotolia.com

Auch über die Plastikbecher beim beliebten Coffee to go wurde in den letzten Monaten viel Kritisches berichtet. Millionenfach landen die einmal genutzten Plastikbecher auf dem Müll. Immer mehr Bäckereien und Cafés entscheiden sich für den nachhaltigen Mehrwegbecher. Einige Städte und Gemeinden haben sogar gemeinsam mit der lokalen Wirtschaft kommunale Mehrwegbecher entwickelt. Werbepartner sind bei diesen Projekten gerne gesehen. Es lohnt sich, in der Marketingabteilung über eine Beteiligung nachzudenken. Denn auf dem Mehrwegbecher lässt sich eine Werbebotschaft in ökologischer und wirtschaftlicher Hinsicht nachhaltig platzieren.

Eine gute Idee kann es sein, eigene Mehrwegbecher als Werbegeschenke zu verteilen. Der Kunde hat die Werbebotschaft des Unternehmens dann jedes Mal in der Hand, wenn er seinen Becher mit Coffee to go auffüllen lässt. Ihr Unternehmen bleibt in bester Erinnerung.

Nachhaltige Werbegeschenke

Neben Tragetaschen aus Stoff und Mehrwegbecher gibt es eine große Zahl weiterer, nachhaltiger Produkte, die sich hervorragend als Werbeträger eignen. Selbst der Klassiker unter den Werbegeschenken, der Kugelschreiber, muss heutzutage nicht mehr aus Plastik sein. Stifte aus Papier oder Bambus transportieren die Werte eines Unternehmens auf ganz besondere Weise. Wenn es ein bisschen ausgefallener sein darf, dann lassen sich außergewöhnliche Werbegeschenke finden: Eine wasserbetriebene Uhr, die die Energie aus ganz normalem Leitungswasser gewinnt, oder eine Taschenlampe mit Dynamo verleihen jedem Unternehmen einen nachhaltigen Auftritt.

Infografik Nachhaltiger Werben
Infografik Nachhaltiger Werben — Eine Infografik von ADLER Werbegeschenke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen