Mittwoch , 30. November 2022
Newsticker

Außenstände in Krisenzeiten

Außenstände in Krisenzeiten – wenn Gnade systemrelevant wird

Forderungen an Ihre Geschäftspartner und Kunden sind unvermeidbar, doch in Krisenzeiten womöglich schwieriger hereinzuholen als in normalen Zeiten. Um so wichtiger ist es, in der Krise die Situation im Interesse aller nicht zu verschärfen, damit Sie nicht ganz leer ausgehen. In einem Wort: Es ist nicht nur mehr Vorsicht geboten, sondern mehr Nachsicht als sonst.

Was eine Krise mit sich bringt

Foto von Andrea Piacquadio: https://www.pexels.com/

Zur Krisenzeit finden sich mehr Firmenpleiten, Insolvenzen und Geschäftsaufgaben als in einer stabilen Wirtschaftslage, damit auch ein höheres Risiko, dass Außenstände nicht eingetrieben werden können, entweder noch längere Wartezeiten erforderlich machen oder gleich vollständig abgeschrieben werden müssen. Der Schuldner könnte nach seiner Zahlungsunfähigkeit und Verlust seines Vermögens auf das absolute Minimum zurückfallen, was ihn für die Schuldeneintreibung unangreifbar macht. Es bringt also nichts, es auf die Spitze zu treiben mit dem Forderungsmanagement. Sie riskieren nur, dass der Schuldner kapituliert und überhaupt nicht mehr kooperiert und – wie gesagt, komplett ausfällt. Gut, wenn Sie Legal AI einsetzen, das sich darauf einstellen lässt und nicht unverändert rigoros auf Erfüllung pusht und Ihnen schadet.

Glänzen durch Menschlichkeit in der Krise

Von einer fortgeschrittenen juristischen Software, die Verträge aufsetzt und dazu Prozesse überwachen kann, die zur Erfüllung von Verträgen abzulaufen haben, können Sie Finetuning erwarten, über das man sich der Lage anpassen kann. Eben in einer Krise, die Einsatzparameter an die verschärfte Leidensfähigkeit von Mandanten oder Schuldnern anpassen können. Ob es nun um eine weggebrochene Auftragslage, COVID-bedingte Arbeitsausfälle, oder Einschränkungen durch verteuerte Energie oder Lebensmittel infolge von Kriegen durch autoritär geführte Problemstaaten geht; Anpassung ist der Weg für eine Behauptung am Markt, für den Erhalt von Ansprüchen und einen ethisch überlegenen Umgang mit Krisen. Wo das nach außen hin sichtbar wird, ist ein Nutzen für die Imagepflege des Unternehmens ein brauchbarer Nebeneffekt.

Survival of the Fittest – hat eher nicht mit Härte zu tun

Mit Legal AI werden Sie vor groben Fehlern im Umgang mit säumigen Schuldnern und Partnerunternehmen, die am Rand der Insolvenz entlang taumeln, bewahrt. Zumindest wird dadurch zusätzlicher Handlungsspielraum geschaffen, der existenzrettend sein kann. Eine Krise darf nicht zum Vorwand dafür werden, selbst brutaler zu werden und in eine egoistische ‚Nach mir die Sintflut‘ Haltung zu verfallen. In der Krise tragen Sie noch mehr als sonst auch eine gesellschaftliche Verantwortung, die letztendlich dazu beiträgt, wie gut die Krise von allen gemeistert und überstanden werden kann. Der Umgang mit Außenständen, Schulden und Kreditbedingungen hat daran einen maßgeblichen Anteil. Sie erwerben dadurch indirekt moralisches Kapital, das Sie vielleicht noch brauchen werden, wenn Sie selbst in Schieflage geraten sollten und Anspruch auf erhöhte Kulanz anmelden. Denn in einer echten Krise kann es am Ende jeden erwischen.

Wenn nicht gleich in dieser Krise, in welcher denn?

Wer noch kein Legal AI einsetzt, sollte darum die Möglichkeiten des Einsatzes im eigenen Unternehmen rasch überprüfen, um zu einem geschmeidigeren Forderungsmanagement überzugehen und dadurch Außenstände in eine krisensichere Zukunft zu retten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

[borlabs-cookie id="matomo" type="cookie"] [/borlabs-cookie]