Freitag , 20. Oktober 2017
Newsticker
Home / Aktuell / Homepage-Relaunch mit neuen Services

Homepage-Relaunch mit neuen Services

Frankfurt – Der neue Internetauftritt des Kompetenzzentrums innovative Beschaffung (KOINNO), www.koinno-bmwi.de, ist am 5. Oktober mit zusätzlichen Services für öffentliche Auftraggeber und Interessenten aus der Privatwirtschaft gestartet. Neu ist unter anderem der direkte Einstieg in zielgruppenspezifische Bereiche. „Ziel ist, dass die Nutzer schneller zu den für sie relevanten Informationen geführt werden“, sagt Matthias Berg, Projektleiter KOINNO.

In der Vergangenheit besonders nachgefragte Bereiche sind deshalb jetzt in den Vordergrund gerückt: neben den bereits bekannten Bereichen „KOINNO-Services“ und „Praxisbeispiele“, gibt es auf der neuen Internetseite auch einen Überblick über EU-Förderprogramme zum Thema innovative öffentliche Beschaffung. Hier erhalten die User Informationen und Beratung aus erster Hand. Die EU-Kontaktstelle informiert über Fördermöglichkeiten und berät potenzielle Antragsteller bei der Entwicklung und Einreichung ihrer Projektanträge.

Zentral anwählbar ist auch die so genannte Toolbox, die Hilfestellung bei der strategischen und operativen Beschaffung gibt. In der Toolbox sind praktische Leitfäden, Arbeitshilfen und weitere unterstützende Informationen enthalten, unter anderem der Lebenszyklus-Tool-Picker – eine Auswahlhilfe zur Berechnung der Lebenszykluskosten eines Produktes. Im vierten Quartal 2017 folgt außerdem der Werkzeugkasten zur innovativen Beschaffung. Er beinhaltet eine Sammlung verschiedener Ansätze, mit denen die Beschaffung innovativer gestaltet werden kann.

Ein weiterer Schwerpunkt der KOINNO-Aktivitäten ist die individuelle und kostenfreie Beratung öffentlicher Beschaffungsstellen zu allen Fragen rund um den innovativen Einkauf:

  • Bestandsanalyse der Einkaufsorganisation und Ableitung von Handlungsempfehlungen
  • Optimierung von Beschaffungsprozessen und Stärkung des Mandats
  • Einsatz neuer Vergabeinstrumente (Auktionen, Innovationspartnerschaft, PCP, etc.)
  • Begleitung bei der Durchführung eines konkreten Beschaffungsvorhabens zum Einkauf eines innovativen Produktes/einer innovative Dienstleistung.

Quelle: Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen