Samstag , 19. August 2017
Newsticker
Home / Aktuell / Online-Marktplatz für Neuwagen nimmt weiter Fahrt auf

Online-Marktplatz für Neuwagen nimmt weiter Fahrt auf

München – Der Online-Marktplatz für Neuwagen carwow.de wird die Investitionen aus der neuen Finanzierungsrunde in Höhe von € 33,5 Millionen (£ 30 Millionen) dazu verwenden, um das Wachstum in Großbritannien und Deutschland zu beschleunigen und weiter international zu expandieren.

Die Finanzierungsrunde wurde vom neuen Investor Vitruvian Partners angeführt und von den bisherigen Investoren Accel Partners und Balderton Capital mitgetragen.

In früheren Finanzierungsrunden hatte carwow € 20 Millionen (£ 18 Millionen) für die Entwicklung und das Wachstum des Online-Geschäfts erhalten.

Neuwagen im Gesamtwert von mehr als 2 Milliarden Euro wurden seit dem Start von carwow im Jahr 2013 umgesetzt. Seit 2016 gibt es den Online-Marktplatz auch in Deutschland.

Kunden können sich auf carwow über Neuwagen informieren, ihr Wunschfahrzeug konfigurieren und erhalten transparente Angebote von Vertragshändlern. Der übliche Stress beim Verhandeln um den besten Preis fällt dabei weg. Die Kunden können die Angebote nach Preis, Entfernung und Kundenbewertungen vergleichen, um dann direkt beim gewünschten Autohaus zu kaufen. Vorteile bietet carwow aber auch für Autohändler, die mithilfe der Plattform online-affine Kunden für sich gewinnen.

Zudem ermöglicht carwow völlig neue Einblicke in den Neuwagenmarkt. So geht aus carwow Marktdaten hervor, dass die Nachfrage nach Dieselmotoren um 29% eingebrochen ist und alternative Antriebe wie in E-Auto- oder Hybrid-Modellen fünfmal so oft konfiguriert werden wie noch vor einem Jahr.

Mit der Finanzierung sollen die Führungsposition von carwow im britischen Neuwagengeschäft gestärkt und das aggressive Wachstum in Deutschland weiter beschleunigt werden. Die Mittel werden für Marketingkampagnen, den Ausbau des Händlernetzes und neue Mitarbeiter eingesetzt.

In Deutschland hat carwow im Jahr 2016 gemeinsam mit dem deutschen Mitgründer Philipp Sayler von Amende eine eigene Gesellschaft gegründet. Seit dem Start wurden bereits mehr als 500.000 Neuwagenangebote angefragt und versendet. Nach dem Vorbild des erfolgreichen Markteintritts in Deutschland plant carwow die weitere internationale Expansion.

Zitat von Philipp Sayler von Amende, Mitgründer und Geschäftsführer von carwow Deutschland:

“Wir sind stets darauf bedacht das beste Kauferlebnis für die Käufer, die Händler und die Hersteller zu realisieren. Diese neuen Investitionen ermöglichen uns den Service für die Nutzer, aber auch die Unterstützung für unsere bestehenden Händler zu optimieren und das Händlernetz noch schneller auszuweiten. So können wir unseren Wachstumskurs weiter beschleunigen.

Wir freuen uns sehr darüber Vitruvian Partners mit an Bord zu haben. Sie werden uns mit ihrem großen Erfahrungsschatz in Bezug auf das internationale Wachstum kundenorientierter Online-Marktplätze außerordentlich helfen.”

Zitat von Thomas Studd, Partner bei Vitruvian Partners:

“Die Vorteile, die carwow für Käufer von Neuwagen mit sich bringt, sind offensichtlich, doch wie sich im Laufe des Investmentprozesses gezeigt hat, sind die Vorzüge für die carwow Händler und Autohersteller ebenfalls deutlich zu erkennen. Insbesondere die Händler sind begeistert von der hohen Leadqualität, die es ihnen erlaubt den Verkaufserfolg zu steigern – ein Drittel aller Kundenanrufe auf carwow führen zum Kaufabschluss. Deshalb sind wir frohen Mutes und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit carwow.”

Quelle: carwow GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen