Sonntag , 16. Juni 2019
Newsticker

Home / Aktuell / Computer - IT-Sicherheit / Österreichischer Automatisierungsspezialist installiert 1000. Selbstbedienungs-Cash-Recycler bei Sparkassen in Deutschland

Österreichischer Automatisierungsspezialist installiert 1000. Selbstbedienungs-Cash-Recycler bei Sparkassen in Deutschland

Sparkasse Speyer setzt auf KEBA. Deutschlandweit bereits rund 3000 KEBA Geldautomaten mit Cash-Recycler-Technologie im Einsatz.

Linz (ots) – Der mittelständische österreichische Automatisierungsspezialist KEBA (www.keba.at) installierte jüngst den 1000. SB (=Selbstbedienung) Cash-Recycler bei den Sparkassen in Deutschland. KEBA ist einer der Wegbereiter für den geschlossenen Bargeldkreislauf bei SB Geldautomaten in Europa, wobei allein in Deutschland derzeit rund 3.000 dieser speziellen SB-Bankautomaten von KEBA im Einsatz sind.

Zwtl.: Stabilität, hohe Verfügbarkeit und einfache Bedienung

Die Sparkasse Speyer stand letztes Jahr vor der Herausforderung, ihre vorhandenen SB-Geldautomaten flächendeckend zu ersetzen. “Wir haben uns bei dieser doch sehr bedeutenden Veränderung für KEBA entschieden, da das Unternehmen innovative und bewährte Lösungen für den SB-Betrieb zur Verfügung stellt”, erklärt Uwe Geske, Vorstandsvorsitzender der Kreis- und Stadtsparkasse Speyer. “Unsere Kunden haben sich ohne Anleitung bei den SB Geräten von KEBA sofort zurechtgefunden und auch die Mitarbeiter sind von den Geräten begeistert, da sich die Verwaltungsaufwände wie zB die Befüllprozesse der Geldautomaten wesentlich reduziert haben.” Insgesamt wurden vom regionalen Marktführer 19 SB-Cash-Recycler (KePlus R6) installiert, darunter auch der 1000. KEBA SB Cash-Recycler für die deutschen Sparkassen. “Dies ist ein Meilenstein für KEBA, der den Trend hin zum SB Cash-Recycling klar unterstreicht”, so Gerhard Luftensteiner, Vorstandsvorsitzender der KEBA AG.

Zwtl.: Kurzportrait der Kreis- und Stadtsparkasse Speyer

Die Kreis- und Stadtsparkasse Speyer ist eine öffentlich-rechtliche Sparkasse mit Sitz in Speyer/Rheinland-Pfalz. Ihre Bilanz-Summe beträgt zirka 1,5 Mrd. Euro und sie verfügt über 14 Filialen. Rund 300 MitarbeiterInnen sind bei der Kreis- und Stadtsparkasse Speyer beschäftigt. (www.sparkasse-speyer.de)

Zwtl.: Cash-Recycling schafft den geschlossene Geld-Kreislauf

Cash-Recycler ermöglichen die kombinierte Ein- und Auszahlung von Bargeld: Einbezahlte Noten werden nach Prüfung auf Echtheit und Umlauffähigkeit im Gerät abgelegt und bei der nächsten Auszahlung wieder ausgegeben. So entsteht ein geschlossener Geld-Kreislauf. Statt wie früher zum Beispiel die Tageslosung im Nachttresor zu deponieren, wird der gesamte Betrag am Geldautomaten eingezahlt. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Betrag sofort auf dem Konto verbucht wird. Es können sowohl Scheine wie Münzen einbezahlt werden.

Zwtl.: Die Vorteile der Cash-Recycler

Ein wesentlicher Vorteil der Cash-Recycler ist deren hohe Verfügbarkeit. Da sich das System durch Einzahlungen sozusagen automatisch befüllt, ist immer ausreichend Bargeld für Auszahlungen vorhanden. Für die Geldinstitute vergrößern sich so die Befüllungsintervalle, was die Kosten verringert. Geringer werden auch die Aufwände im Bereich Nachttresor und die Anzahl der Werttransporte.

Zwtl.: Stellenwert der Systeme in Deutschland

Mit ca. 60% aller Recycler-Installationen ist Deutschland mit Abstand der größte Markt in Europa, gefolgt von Österreich. Rund 14% aller Geldausgabeautomaten in Deutschland sind schon Einzahlsystem mit geschlossenem Geldkreislauf und auch der überwiegende Teil an reinen Einzahl-Automaten sind bereits mit der Cash-Recycling Technologie ausgerüstet. Zahlreiche Studien belegen ein deutliches Wachstum der SB Systeme mit geschlossenem Geldkreislauf: Die installierten Geldautomaten in Deutschland sollen bis zum Jahre 2020 noch um 9% auf 63.000 Stück steigen, knapp 30% davon werden SB Cash-Recycling-Systeme sein.

Zwtl.: In Österreich Marktführer und exzellente Marktstellung in Deutschland

Sowohl in Österreich als auch in Deutschland konnte KEBA in den vergangenen Jahren mit ihren kassettenbasierenden Cash-Recycling-Systemen den Marktanteil immer weiter ausbauen. Im Cash-Recycling-Markt ist KEBA mit rund 25% Marktanteil in Deutschland die Nummer zwei. In Österreich liegt der Marktanteil inzwischen bei über rund 90% (RBR Report “Deposit Automation and Recycling” 2010 und interne Informationen) und KEBA ist Marktführer. Im gesamten Bankautomationsgeschäft inklusive Non-Cash-Systeme wie Kontoinformationsterminals belegt KEBA die dritte Position am deutschen Markt.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:

Gerhard Luftensteiner Vorstandsvorsitzender KEBA AG 4041 Linz, Gewerbepark Urfahr Tel. +43(0)732/7090-25400 mailto:lu@keba.com Katarina Weissengruber Leitung Marketing Kommunikation KEBA AG Tel. +43(0)732/7090-25440, mailto:wgk@keba.com Michael Obermeyr Geschäftsführer Reichl und Partner PR GmbH 4020 Linz, Harrachstraße 6 Mob: +43(0)664-2505817 Tel: +43(0)732-666222-0 maitlto:michael.obermeyr@reichlundpartner.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/5460/aom

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/102553/2232609/oesterreichischer-automatisierungsspezialist-installiert-1000-selbstbedienungs-cash-recycler-bei/api

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen